S A M M E L B E S T E L L U N G   2020
Eine Aktion der Gesellschaft zur Förderung der Medienkompetenz e.V. in Kooperation mit dem INSTITUT FÜR WELTKUNDE IN BILDUNG UND FORSCHUNG - WBF und dem BAK Medien.
Aktionspreise  für  DVD Aktionspreise für KOL Aktionspreise für Aufstockungen
Die WBF-Sammelbestellaktion umfasst folgende Angebote:
Angebot A - Neuerscheinungen (KOL: 420,00 €; DVD 205,00 €) D-6153 (55501878) Der Klimawandel in den Alpen (03/2020) D-1902 (55501879) Leonardo da Vinci und Albrecht Dürer (09/2020) Angebot B - Medien aus 2019 und 2018 (Mindestabnahme 3 KOLs) Medien aus 2019 (KOL: 410,00 €; DVD: 200,00 €) D-1065 (55500742) Wer sind die Germanen? D-4075 (55500764) Unser Papierverbrauch und seine Folgen D-6371 (55500748) Tiere im Erdreich D-6981 (55500745) Rechtsradikalismus in Deutschland D-9076 (55500749) Das Blumenjahr Medien aus 2018 (KOL: 390,00 €; DVD: 195,00 €) D-1044 (5565809) Rom - vom Stadtstaat zum Weltreich D-1519 (5565810) Die Blütezeit der arabischen Kultur D-4710 (5565908) Wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert D-6389 (5565912) Die geheimnisvolle Welt der Weichtiere D-8815 (5565910) Wie fährt das Auto der Zukunft? Angebo C Aufstockung zur KOL bei vorhandener DVD-V+Ö aus dem WBF-Gesamtangebot. Mindestabnahme 5 Aufstockungen und nur in Verbindung mit Angebot A oder B! Fixpreise je nach Produktgruppe (siehe Medienliste „Aufstockungen“).
Zusätzlicher, einmaliger Rabatt bei Abnahme von: Angebot A + B = 120.00 € Angebot A + C = 60,00 € Angebot B + C = 60,00 € Angebot A + B + C = 150,00 €
Für diese Sammelbestellaktion gilt: Keine Mindestteilnehmerzahl! Alle Preise inkl. 7% Mwst. und Versand. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Lizenzbedingungen des INSTITUTS FÜR WELTKUNDE IN BILDUNG UND FORSCHUNG - WBF.
Dieser Rabatt  gilt nur für  die Abnahme von  KO-Lizenzen!
Bedingungen:
Bestellungen an die Gesellschaft zur Förderung der Medienkompetenz e.V.: Email: info(at)gzdfmk(Punkt)de
Bestellungen:
Downloads:
Flyer Flyer Bestellschein (sw) Bestellschein (sw) Bestellschein (f) Bestellschein (f) Liste Aufstockungen Liste Aufstockungen
Medien:
Neuerscheinungen
Der Klimawandel in den Alpen 55501878 (46502228) Auswirkungen auf Mensch und Natur    Kurzbeschreibung des Films: In den Alpen sind die Auswirkungen des Klimawandels deutlich spürbar. Die Gletscher schmelzen - ohne wirksamen Klimaschutz werden sie bis zum Jahr 2100 weitgehend verschwunden sein. Auch der Permafrost, der ganzjährig gefrorene Untergrund, taut auf. Felswände verlieren dadurch an Stabilität. Die Folgen sind Bergstürze und Muren wie im Schweizerischen Bondo. Außerdem nehmen Extremwetterereignisse zu. Aufgrund der Erderwärmung sind Gebiete in tieferen Lagen nicht mehr schneesicher. Immer öfter werden Skipisten deshalb unter enormen Energie- und Wasserverbrauch künstlich beschneit. Mit dem Gletscherrückgang gehen wertvolle Wasserreserven verloren. So wird bereits heute in einigen Alpenregionen das Wasser im Sommer knapp. Leonardo da Vinci und Albrecht Dürer 55501879 (46502229) Der gesellschaftliche Aufstieg der Künstler in der Renaissance    Kurzbeschreibung des Films: Aufwändige Animationen und Spielfilmszenen zeigen den von Fürsten, Königen und Päpsten umworbenen Leonardo, der mit seinen technischen Skizzen die Zukunft vorausahnt. Aber stammen all diese Ideen von ihm? Was macht ihn zum „Universalgenie“? Auch Dürer betritt als Künstler neue Wege: Er perfektioniert die Druckgraphik (Kupferstich, Holzschnitt) zu absoluter Meisterschaft. Er produziert bereits für die Masse und signiert als einer der ersten seine Werke. In der Vermarktung seiner Kunst ist er ein Vorreiter. Beide Künstler verdeutlichen - trotz vieler Unterschiede - typische Merkmale des „Renaissance-Menschen“: das Streben nach Ruhm, Wohlstand und Selbständigkeit sowie einen ausgeprägten Wissensdrang und Erfindergeist.
Medien aus 2019:
Wer sind die Germanen? (55500742) Wie sie die Römer verdrängen - Wie sie leben - Woran sie glauben  Kurzbeschreibung des Films: Lebendige Spielszenen veranschaulichen die ersten militärischen Konflikte zwischen den Germanen und den Römern bis zur Errichtung des Limes. Die Auseinandersetzungen verschärfen sich noch in der Zeit der Völkerwanderung (4. bis 6. Jahrhundert) durch das Vordringen germanischer Stämme in das Römische Imperium. Damit verändern sich die Machtverhältnisse in Westeuropa entscheidend. Im Mittelpunkt des Films stehen das Alltagsleben der Germanen, die Gliederung der germanischen Gesellschaft sowie Glaubensvorstellungen und Götterwelt der Germanen.  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler sollen  - Gründe für die militärischen Konflikte zwischen den Germanen und den Römern benennen     und die Reaktion des Weltreiches auf diese Konfrontation erläutern, - die Ursachen der Völkerwanderung und ihre Auswirkungen erklären, - das Alltagsleben der Germanen und die soziale Gliederung der germanischen Gesellschaft    beschreiben, - Aspekte der Glaubenswelt der Germanen erläutern, - erkennen, ob und wie sich ihr Bild über die Germanen verändert hat. Unser Papierverbrauch und seine Folgen (55500764) Warum ein umweltbewusster Umgang mit Papier notwendig ist  Kurzbeschreibung des Films: Beim Papierverbrauch besetzen wir weltweit einen Spitzenplatz. Doch unsere enorme Nachfrage nach Papier lässt sich nicht durch Holz aus heimischen Wäldern decken. Die Rohstoffe für unser Papier kommen stattdessen vor allem aus anderen Ländern wie zum Beispiel aus Portugal. Dort nehmen seit Jahrzehnten die Waldbrände zu. Verantwortlich für die schlimmen Brände ist auch der großflächige Anbau des schnell wachsenden und leicht brennbaren Eukalyptus, der den Rohstoff für Portugals Papierindustrie liefert. Zum Schluss zeigt der Film Beispiele für einen umweltbewussten Umgang mit Papier. So nutzt die Stadt Erlangen nur Recyclingpapier und eine Greenpeace-Gruppe zeigt, was jeder Einzelne für die Umwelt tun kann.  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler lernen, dass der Papierverbrauch in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern sehr hoch ist. Sie erfahren, dass das Holz für unser Papier hauptsächlich aus dem Ausland kommt. Die Schülerinnen und Schüler erkennen die Umweltfolgen, die unsere enorme Nachfrage nach weißem Frischfaserpapier in den Lieferländern wie Portugal hat. Sie benennen verschiedene Handlungsalternativen für einen nachhaltigen Umgang mit Papier und lernen das Umweltzeichen „Blauer Engel“ kennen. Sie reflektieren ihr Konsumverhalten in Bezug auf Papierprodukte und leiten Schlussfolgerungen für ihr eigenes Handeln ab. Tiere im Erdreich (55500748) Von Maulwurf, Wühlmaus, Regenwurm & Co.  Kurzbeschreibung des Films: Manche Tiere bekommen wir nur selten zu Gesicht, sie leben im Erdreich. Der Film begleitet sie durch die Jahreszeiten. Maulwürfe sind im Frühjahr besonders aktiv, wenn sie ihr unterirdisches Gangsystem erweitern. Regenwürmer gehören zu ihrer Lieblingsspeise. Eindrucksvolle Aufnahmen zeigen, wie Regenwürmer aus winzig kleinen Eiern schlüpfen. Im Komposthaufen haben Ringelnattern ihre Eier abgelegt. Dort leben auch Millionen winziger Tiere, z. B. Springschwänze. Zahlreiche Löcher im Gartenboden verraten die Anwesenheit von Wühlmäusen; sie fressen z. B. die Wurzeln von Pflanzen. Im Herbst bereiten sich die Tiere auf den Winter vor. Viele Maulwürfe überwintern dann im Wald, da sie dort besser vor Kälte geschützt sind.  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler gewinnen Einblicke in das Leben von Tieren im Erdreich. Sie erkennen, dass sich die Lebensbedingungen für diese Tiere im Laufe der Jahreszeiten verändern. Sie begleiten den Maulwurf vom Frühjahr bis zum Winter und lernen typische Verhaltensweisen kennen. Sie bekommen eine Vorstellung, wie sich aus einem Ei ein Regenwurm entwickelt. Sie erfahren, dass ganz unterschiedliche Tiere in einem Komposthaufen zu entdecken sind. Sie erhalten einen Einblick in die Lebensweise der Wühlmäuse. Ihnen wird deutlich, dass sich die Tiere im Herbst auf bestimmte Art und Weise auf den Winter vorbereiten. Rechtsradikalismus in Deutschland (55500745) Von Wut, Hass, Gewalt und Gegenwehr  Kurzbeschreibung des Films: Im Einstieg zeigt der Film schockierende Bilder vom Brandanschlag in Rostock 1992. Diese Ausschreitungen sind viele Jahre her. Aber welche Rolle spielen rechtsextremes Gedankengut und Fremdenhass in Deutschland heute? Der Film greift diese Fragen auf und sucht nach Antworten. Erschreckende Hassreden gegen den Islam und schwere Ausschreitungen rechtsradikaler Fußballfans machen betroffen. Es gibt aber auch Möglichkeiten, Widerstand zu leisten. Der Aussteiger Oliver Riek spricht offen über seine Zeit in der rechten Szene. Birgit und Horst Lohmeyer haben als Einzige mit anderer Gesinnung im „Nazidorf“ Jamel einen schweren Stand. Einmal im Jahr veranstalten sie als Zeichen ihres Widerstands ein Rockfestival gegen Rechts.  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler können sich ein Bild davon machen, was Rechtsradikalismus eigentlich ist. Sie erkennen die Ziele und Motive Rechtsradikaler. Sie erfahren, warum sich junge Menschen rechtsextremen Gruppen anschließen. Sie gewinnen Einblicke in die Gefahren, die vom Rechtsextremismus ausgehen. Sie erkennen, dass es nicht nur Aufgabe der Politik ist, gegen Rechtsextremismus vorzugehen, sondern dass jeder Einzelne Möglichkeiten hat, gegen rechte Tendenzen Widerstand zu leisten. Außerdem erfahren sie, dass es Initiativen wie Exit oder Kurswechsel gibt, die Jugendliche beim Ausstieg aus der rechten Szene unterstützen. Das Blumenjahr (55500749) Was blüht zu welcher Zeit?  Kurzbeschreibung des Films: Schon früh im Jahr blühen in der freien Natur und im Garten die ersten Blumen. Ihre Pracht entfaltet eine Blüte aber nur in einem begrenzten Zeitraum. Der Film stellt leicht verständlich und kindgerecht ausgewählte Blütenpflanzen vor, die wir vom Winter über den Frühling und Sommer bis zum darauffolgenden Herbst entdecken können. Jede Art ist auf bestimmte Wachstumsverhältnisse angewiesen, die in der Regel mit einem bestimmten Zeitraum im Jahr einhergehen. Von den gezeigten Pflanzen sind auch viele Tiere abhängig. Sie müssen sich ebenfalls an den Jahresrhythmus anpassen. Auf diese anschauliche Weise können die Schülerinnen und Schüler den Ablauf des Blumenjahres sehr gut nachvollziehen.  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass Blütenpflanzen in Mitteleuropa dem Rhythmus der Jahreszeiten angepasst sind und den Winter auf spezielle Weise überdauern. Sie erkennen, dass die Blüte einzelner Pflanzenarten zu unterschiedlichen Zeiten stattfindet und die artspezifische Blütezeit begrenzt ist. Sie lernen anhand von Fallbeispielen Tierarten kennen, die in bestimmten Zeiträumen von Pflanzen oder deren Früchten profitieren. Sie lernen witterungsbedingte Faktoren kennen, die sich auf die Blütenpflanzen auswirken wie z. B. Kälte und Trockenheit.
Medien aus 2018:
Zurück Zurück Rom - vom Stadtstaat zum Weltreich (5565809) Die Bedeutung von Militär - Verwaltung - Wirtschaft - Kultur  Kurzbeschreibung des Films: Wie entwickelte sich aus der unscheinbaren Siedlung Rom das mächtige Imperium Romanum? Und wie konnte das Weltreich mehrere Jahrhunderte überleben? Spielfilmszenen und Animationen veranschaulichen folgende Aspekte:  - Legionäre mit ihrer Kampftechnik, ihren überlegenen Waffen, ihrer Disziplin, mit ihren     zahlreichen Tätigkeiten wie dem Bau von Lagern, Straßen und Grenzanlagen,  - eine effektive Verwaltung, zuständig für Stadtplanung, Steuereintreibung und die Organisation    von Lebensmitteln und Waren aus allen Teilen des Reichs und  - die Anziehungskraft der römischen Kultur (z. B. Wasserversorgung, Märkte, Freizeitvergnügen)    und des römischen Rechts auf die Bewohner in den eroberten Provinzen.  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler sollen wesentliche Gründe erklären können, die zum Aufstieg und zur Stabilisierung des römischen Weltreiches geführt haben. Sie sollen die vielfältigen Aufgaben der Legionäre und der römischen Beamten erläutern. Sie sollen begründen, warum die römische Zivilisation und das römische Recht auf viele Bewohner in den eroberten Provinzen eine große Anziehungskraft ausübten. Die Blütezeit der arabischen Kultur (5565810) Wie die arabisch-islamische Welt die Wissenschaft förderte und Europa beeinflusste  Kurzbeschreibung des Films: Wie kommt es zur Ausdehnung und zur kulturellen Blütezeit der arabischen Welt? Spielfilmszenen, Realaufnahmen und Animationen veranschaulichen die Geburtsstunde des Islam, die Eroberung eines riesigen Reiches im Namen Allahs und den Ausbau Bagdads zur wichtigsten arabischen Forschungsstätte im 9. und 10. Jahrhundert. Mit Cordoba und später Toledo gründen die arabisch-berberischen Herrscher auch in Spanien kulturelle Zentren, deren Wirkung weit nach Europa strahlt. 1258 zerstören mongolische Reiterheere Bagdad; nach und nach vertreiben Kreuzritter die Muslime auch aus Spanien. Damit endet die Blütezeit der arabischen Kalifate, ihr Einfluss bleibt jedoch in den neu gegründeten mittelalterlichen Universitäten bestehen.  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler schildern wesentliche Voraussetzungen für die Entwicklung der arabischen Blütezeit im frühen Mittelalter. Sie erläutern die Bedeutung Mohammeds und des Islam bei der Entstehung eines Großreiches. Sie erklären, warum Bagdad, Cordoba und Toledo eine besondere Rolle in der Wissenswelt der Araber und der Europäer einnahmen. Sie begründen, wie das überlegene Wissen der Araber nach Europa kam. Wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert (5565908)  Kurzbeschreibung des Films: Die Arbeitswelt befindet sich in einem gewaltigen Umbruch. Eine Expertin erklärt die Begriffe Arbeit und Erwerbsarbeit. Eine Animation verdeutlicht die Entstehung unserer Arbeitsgesellschaft. Umfragen verraten, welchen Stellenwert Arbeit in der Gesellschaft hat. Spannende Szenen geben Einblicke, wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert. Ob auf dem Acker, in der Fabrik, im Büro, im Pflegeheim oder im Operationssaal, kleine, intelligente Roboter und Computer werden zu „smarten“ Assistenten, aber auch zu unseren Konkurrenten auf dem Arbeitsmarkt. Digitale Nomaden und Clickworker haben keine festen Arbeitsorte, Arbeitszeiten oder Arbeitsverträge mehr. Wie können wir unsere künftige Arbeitswelt mitgestalten?  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler differenzieren zwischen Arbeit und Erwerbsarbeit. Sie erkennen die Bedeutung der Erwerbsarbeit für das Individuum und ihren Stellenwert in unserer Gesellschaft und reflektieren die Folgen von Arbeitslosigkeit. Sie zeigen an unterschiedlichen Beispielen auf, wie die Digitalisierung und die Vernetzung unsere Arbeitswelt derzeit grundlegend verändern. Sie analysieren die Möglichkeiten digitaler Technik, künstlicher Intelligenz und „smarter“ Produkte und hinterfragen deren Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Sie erörtern die Chancen und Risiken der Digitalisierung und der damit verbundenen Flexibilisierung von Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler diskutieren, wie sie die künftige Arbeitswelt mitgestaltet können. Die geheimnisvolle Welt der Weichtiere (5565912) Schnecken - Muscheln - Kopffüßer  Kurzbeschreibung des Films: Der Film gibt in kindgerechter Weise Schülerinnen und Schülern einen ersten Einblick in die Welt der Weichtiere. Er stellt an ausgewählten Beispielen Schnecken, Muscheln und Kopffüßer vor. Durch detaillierte Realaufnahmen und Kennzeichnung wichtiger Einzelheiten erfahren die Kinder vieles über die Grundlagen des Körperbaus dieser Tiere. Darüber hinaus beantwortet der Film interessante Fragen zur geheimnisvollen Welt der Weichtiere: Wie bewegen und verhalten sich einzelne Arten? Wie reagieren sie auf äußere Reize und auf Veränderungen der Umwelt? Wo kann man Muscheln, Schnecken und Kopffüßer finden und welche Umwelt benötigen die Tiere zum Überleben?  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler erlangen erste Kenntnisse, wie der Körper von Schnecken, Muscheln und Kopffüßern aufgebaut ist. Sie lernen deren charakteristische Fortbewegungsweisen kennen und befassen sich mit einigen interessanten Verhaltensweisen. Sie erhalten grundlegende Informationen über die Sinnesleistungen ausgewählter Arten. Sie lernen an unterschiedlichen Beispielen typische Lebensräume der Weichtiere kennen. Ihnen wird deutlich, dass Schnecken, Muscheln und Kopffüßer aufgrund ihrer besonderen Körpermerkmale spezielle Lebensweisen und ganz besondere Anpassungen an ihre Umwelt entwickelt haben. Wie fährt das Auto der Zukunft? (5565910) Pro und Kontra der verschiedenen Antriebstechniken  Kurzbeschreibung des Films: Seit mehr als 100 Jahren werden Autos hauptsächlich mit Verbrennungsmotoren angetrieben. Aktuell erleben die alternativen Antriebstechnologien eine nie dagewesene Entwicklung. Der Film vergleicht Autos mit Verbrennungsmotoren und Elektromotoren, widmet sich der Zwischentechnologie der Hybridfahrzeuge und beleuchtet auch die Brennstoffzelle als mögliche Alternative zu großen Akkumulatoren (kurz Akkus). Bei dem Vergleich werden grundsätzliche Unterschiede zwischen Verbrennungsmotor und Elektromotor aufgezeigt und Vor- und Nachteile der verschiedenen Technologien erläutert. Die Problematiken bei der Herstellung von Akkus werden ebenso angesprochen wie die Schwierigkeiten der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.  Didaktische Absicht: Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass die Antriebstechnologie der heutigen Fahrzeuge im Umbruch ist und sich der Einsatz des Verbrennungsmotors in Fahrzeugen deutlich reduzieren wird. Sie lernen die Unterschiede der verschiedenen Antriebsformen kennen und werden in die Lage versetzt, Vor- und Nachteile der Technologien gegeneinander abzuwägen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten durch den Film die Möglichkeit der kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema der individuellen Fortbewegung und können abschätzen, welche Auswirkungen der Umbruch im Fahrzeugbau auf das eigene Leben haben wird. verlängert bis 31. Juli 2020